Anyone have “frozen shoulder”?

foamkni

New Member
I had a similar issue, however it was more towards my upper back.
Have you ever used a wheat pack or a tens machine? - As some chiro's or doctors will give you some weird stuff to 'sort you out' - especially when it's a frozen shoulder.

I'd recommend from experience NOT to play through gigs with a messed up shoulder - did that too....
Every time i swim the breast stroke (for example) it clicks and it's incredibly uncomfortable.

There are ways around it, such as exercises: https://www.health.harvard.edu/shoulders/stretching-exercises-frozen-shoulder
These definitely can help quite a bit, but you have to stick to it.

Other types of 'help' can be pain relief machines such as TENS devices - These can help stop you from feeling as much pain and also continue to practise, but don't take it too far - i.e. depending on how hard or how the technique on hitting the snare or hi-hat.

I'd recommend the exercises first, and perhaps further down the line a TENS device as it probably won't be the last time this happens.
 

EssKayKay

Senior Member
Frozen Shoulder – YES. I had rotator cuff surgery (in my 50’s) and all of sudden I could not move my arm up much without pain. I went to rehab twice a week for over two months with marginal (more like zero) improvement. I worked on it at home for another two month and gave up – no improvement. After about 16 months it improved and I have had marginal if any problems since – that was about 10 years ago. Good luck. . . .
Exact same story here - also 16 months for full recovery
 

CamMedTechTeam

New Member
Hi everyone! We are a team of enthusiastic students from the University of Cambridge who are investigating how we can improve the treatment and diagnosis of frozen shoulder.

To do this, we are designing an app to allow those suffering with frozen shoulder to track their symptoms over time, including pain and range of motion. A large part of this involves hearing and understanding the problems and issues faced directly from those suffering. It would be a great help to us if you would fill out this short survey on your experience - it should take less than ten minutes.

The data might help clinicians and scientists understand the progress of disease and factors that influence its outcome better. We aim to gather information about what treatments help in which case and lastly it would allow you to keep track of change in pain levels in response to treatment or simply passing time and help your doctor catch if something changes.

Thank you!!
 

jazzerooty

Junior Member
My shoulder is so bad I qualified for disability. Mine is called scapular diskynisia. I had an operation, where the surgeon trimmed the edge of the shoulder blade to keep it from "impinging." Only made it worse. I even went to the Mayo Clinic, and they said there was nothing they could do.This began in the early 80s (i'm 69) Yet, I still play drums. Go figure.
 

Lefty Phillips

Well-known Member
Wow. So, before I ever took up drums, I experienced this after an especially long performance singing and playing guitar.

4 hours? No problem. 6 hours? Never again. It messed up my shoulder muscles on my left side (deltoids, mostly), and they stayed messed up for well over a year.

This is why I'm obsessed with ergonomics.
 
Ich hatte ein ähnliches Problem, aber es war mehr in Richtung meines oberen Rückens.
Haben Sie jemals eine Weizenpackung oder eine Zehnermaschine benutzt? - Da einige Chiros oder Ärzte Ihnen einige seltsame Dinge geben, um Sie "auszusortieren" - besonders wenn es sich um eine Schultersteife handelt.

Ich würde aus Erfahrung empfehlen, Gigs NICHT mit einer kaputten Schulter durchzuspielen - habe das auch gemacht....
Jedes Mal, wenn ich zum Beispiel Brustschwimmen schwimme, klickt es und es ist unglaublich unangenehm.

Es gibt Möglichkeiten, dies zu umgehen, z. B. Übungen: https://www.health.harvard.edu/shoulders/stretching-exercises-frozen-shoulder
Diese können definitiv einiges helfen, aber man muss sich daran halten.

Andere Arten von „Hilfe“ können Schmerzlinderungsgeräte wie TENS-Geräte sein – Diese können Ihnen helfen, nicht mehr so viel Schmerz zu empfinden und auch weiter zu üben, aber übertreiben Sie es nicht – dh je nachdem, wie hart oder wie die Technik ist beim Anschlagen der Snare oder Hi-Hat.

Ich würde zuerst die Übungen empfehlen und vielleicht später ein TENS-Gerät, da dies wahrscheinlich nicht das letzte Mal sein wird.
Vor 4 Jahren wurde durch eine stationäre Ayurveda Kur meine linke „gefrorene Schulter - Frozen Shoulder“ ( Primäre - idiopathische ) innerhalb von 21 Tagen geheilt,

( Danach zu Hause nur noch 1 Monat Massagen um die Gelenkigkeit wieder herzustellen ).

Die Prognose der Schulmedizin in meinem Land ( Deutschland ) war niederschmetternd: „nicht behandelbar – Dauer 15-24 Monate“.

Alles Unsinn….!! Im Gegenteil: von der Ayurveda- Ärztin , erfuhr ich, dass man so schnell wie möglich behandeln soll. Wenn die Versteifung zu sehr manifestiert und chronifiziert ist, dann kann auch sie nicht mehr helfen!! Sie sprechen aus eigener Erfahrung, da verzweifelte Patienten erst nach 2 Jahren und mehr zu ihr kommen und ein

Wunder erwarten.

Vor Beginn der Behandlungen war ich im verstärkten Stadium der eingefrorenen Phase ( also 3 Monate ).

Ich war sehr verzweifelt und konnte kaum schlafen.

Paracetamol , Ibuprofen, Cortison-Spritzen oder aehnlichen Dreck lehne ich ab. Sie machen abhängig und man braucht immer mehr, auch sterben Sehnen leiden.

TCM in Vietnam hat mir auch nicht geholfen, Accupunktur war wirkungslos.

Leider sind die Ayurveda Behandlungen sehr kostenintensiv. Das war mir damals bei diesen Schmerzen ganz egal…

Stundenweise billige A.-Behandlungen als „Wellness“ am Strand bringen überhaupt nichts. Man muss sich 24 Stunden täglich darauf einlassen und viel, viel lernen über eigene Doshas, Ernaehrung , Lebensweise usw

Da ich jetzt jährlich zur Kur komme, hatte ich mein Körpergewicht von 96 auf 80 ohne zu hungern reduziert. Auch sind meine 3 Doshas ausgeglichen.

Das ist wohl auch der Grund dafür, dass ich auf der rechten Schulter nie eine FS bekam.

Ich will nicht den Eindruck erwecken für ein bestimmtes Resort Reklame zu machen.

Wenn jemand wirklich Interesse an weiteren Informationen hat, so kann er mich zu weiteren email Adresse kontaktieren: hgb700@yahoo.de ,

Mein richtiger Name ist Hans Gert Broeder ( ggf. meinen Namen googeln ) .

So wie mir geholfen wurde , so moechte ich auch gerne anderen Leidensgenossen helfen.
 
Hallo allerseits! Wir sind ein Team begeisterter Studenten der University of Cambridge, die untersuchen, wie wir die Behandlung und Diagnose der Schultersteife verbessern können.

Zu diesem Zweck entwickeln wir eine App, die es Patienten mit Schultersteife ermöglicht, ihre Symptome im Laufe der Zeit zu verfolgen, einschließlich Schmerzen und Bewegungsumfang. Ein großer Teil davon besteht darin, die Probleme und Probleme direkt von den Leidenden zu hören und zu verstehen. Es wäre uns eine große Hilfe, wenn Sie diese kurze Umfrage zu Ihren Erfahrungen ausfüllen würden – es sollte weniger als zehn Minuten dauern.

Die Daten könnten Klinikern und Wissenschaftlern helfen, den Krankheitsverlauf und Faktoren, die den Ausgang beeinflussen, besser zu verstehen. Unser Ziel ist es, Informationen darüber zu sammeln, welche Behandlungen in welchem Fall helfen, und schließlich würde es Ihnen ermöglichen, die Veränderung des Schmerzniveaus als Reaktion auf die Behandlung oder einfach im Zeitablauf zu verfolgen und Ihrem Arzt zu helfen, festzustellen, ob sich etwas ändert.

Danke!!
Vor 4 Jahren wurde durch eine stationäre Ayurveda Kur meine linke „gefrorene Schulter - Frozen Shoulder“ ( Primäre - idiopathische ) innerhalb von 21 Tagen geheilt,

( Danach zu Hause nur noch 1 Monat Massagen um die Gelenkigkeit wieder herzustellen ).

Die Prognose der Schulmedizin in meinem Land ( Deutschland ) war niederschmetternd: „nicht behandelbar – Dauer 15-24 Monate“.

Alles Unsinn….!! Im Gegenteil: von der Ayurveda- Ärztin , erfuhr ich, dass man so schnell wie möglich behandeln soll. Wenn die Versteifung zu sehr manifestiert und chronifiziert ist, dann kann auch sie nicht mehr helfen!! Sie sprechen aus eigener Erfahrung, da verzweifelte Patienten erst nach 2 Jahren und mehr zu ihr kommen und ein

Wunder erwarten.

Vor Beginn der Behandlungen war ich im verstärkten Stadium der eingefrorenen Phase ( also 3 Monate ).

Ich war sehr verzweifelt und konnte kaum schlafen.

Paracetamol , Ibuprofen, Cortison-Spritzen oder aehnlichen Dreck lehne ich ab. Sie machen abhängig und man braucht immer mehr, auch sterben Sehnen leiden.

TCM in Vietnam hat mir auch nicht geholfen, Accupunktur war wirkungslos.

Leider sind die Ayurveda Behandlungen sehr kostenintensiv. Das war mir damals bei diesen Schmerzen ganz egal…

Stundenweise billige A.-Behandlungen als „Wellness“ am Strand bringen überhaupt nichts. Man muss sich 24 Stunden täglich darauf einlassen und viel, viel lernen über eigene Doshas, Ernaehrung , Lebensweise usw

Da ich jetzt jährlich zur Kur komme, hatte ich mein Körpergewicht von 96 auf 80 ohne zu hungern reduziert. Auch sind meine 3 Doshas ausgeglichen.

Das ist wohl auch der Grund dafür, dass ich auf der rechten Schulter nie eine FS bekam.

Ich will nicht den Eindruck erwecken für ein bestimmtes Resort Reklame zu machen.

Wenn jemand wirklich Interesse an weiteren Informationen hat, so kann er mich zu weiteren email Adresse kontaktieren: hgb700@yahoo.de ,

Mein richtiger Name ist Hans Gert Broeder ( ggf. meinen Namen googeln ) .

So wie mir geholfen wurde , so moechte ich auch gerne anderen Leidensgenossen helfen.
 
Ich habe seit drei Monaten starke Schmerzen in meiner linken Schulter. Ich ging schließlich zum Arzt und fand heraus, dass ich eine Schultersteife habe. Anscheinend bin ich im ersten Stadium, das ist Schmerz. Diese kann bis zu acht Monate dauern. Die nächste Phase ist die steife Phase, in der der Schmerz verschwindet, aber ich werde Schwierigkeiten haben, meine Schulter zu bewegen. Das kann ein Jahr dauern. Die letzte Auftauphase kann Monate dauern, da meine Mobilität zurückkehrt. Der gesamte Prozess kann bis zu zwei Jahre dauern. Ich frage mich, wie sich das auf mein Schlagzeugspiel auswirkt? Gigs fangen an, zurückzukommen und ich habe ungefähr 10 in den Büchern. Ich denke, ich muss mich erstmal mit den Schmerzen auseinandersetzen. Wie viel Spielmobilität werde ich in der zweiten Phase verlieren? Ich schätze, solange ich meinen Arm über die Schlinge bekomme, sollte ich in der Lage sein, damit fertig zu werden. Ich mache mir ein wenig Sorgen, dass das Durchspielen der Schmerzen die Genesung verlängern wird.
Vor 4 Jahren wurde durch eine stationäre Ayurveda Kur meine linke „gefrorene Schulter - Frozen shoulder“ ( Primäre-idiopathische ) innerhalb von 21 Tagen geheilt,

( danach zu Hause nur noch 1 Monat Massagen um die Gelenkigkeit wieder herzustellen ).

Die Prognose der Schulmedizin in meinem Land ( Deutschland ) war niederschmetternd: „nicht behandelbar – Dauer 15-24 Monate“.

Alles Unsinn….!! Im Gegenteil: von der Ayurveda- Ärztin, erfuhr ich, dass man so schnell wie möglich behandeln soll. Wenn die Versteifung zu sehr manifestiert und chronifiziert ist , dann kann auch sie nicht mehr helfen!! Sie sprach aus eigener Erfahrung, da verzweifelte Patienten erst nach 2 Jahren und mehr zu ihr kommen und ein

Wunder erwarten.

Vor Beginn der Behandlungen war ich im verstärkten Stadium der eingefrorenen Phase ( also 3 Monate ).

Ich war sehr verzweifelt und konnte kaum schlafen.

Paracetamol , Ibuprofen, Cortison-Spritzen oder aehnlichen Dreck lehne ich ab. Sie machen abhängig und man braucht immer mehr, auch sterben Sehnen leiden.

TCM in Vietnam hat mir auch nicht geholfen, Accupunktur war wirkungslos.

Leider sind die Ayurveda Behandlungen sehr kostenintensiv. Das war mir damals bei diesen Schmerzen ganz egal…

Stundenweise billige A.-Behandlungen als „Wellness“ am Strand bringen überhaupt nichts. Man muss sich 24 Stunden täglich darauf einlassen und viel, viel lernen über eigene Doshas, Ernaehrung , Lebensweise usw

Da ich jetzt jährlich zur Kur komme, hatte ich mein Körpergewicht von 96 auf 80 ohne zu hungern reduziert. Auch sind meine 3 Doshas ausgeglichen.

Das ist wohl auch der Grund dafür, dass ich auf der rechten Schulter nie eine FS bekam.

Ich will nicht den Eindruck erwecken für ein bestimmtes Resort Reklame zu machen.

Wenn jemand wirklich Interesse an weiteren Informationen hat, so kann er mich zu weiteren email Adresse kontaktieren: hgb700@yahoo.de ,

Mein richtiger Name ist Hans Gert Broeder ( ggf. meinen Namen googeln ) .

So wie mir geholfen wurde , so moechte ich auch gerne anderen Leidensgenossen helfen.
 
Ich habe seit drei Monaten starke Schmerzen in meiner linken Schulter. Ich ging schließlich zum Arzt und fand heraus, dass ich eine Schultersteife habe. Anscheinend bin ich im ersten Stadium, das ist Schmerz. Diese kann bis zu acht Monate dauern. Die nächste Phase ist die steife Phase, in der der Schmerz verschwindet, aber ich werde Schwierigkeiten haben, meine Schulter zu bewegen. Das kann ein Jahr dauern. Die letzte Auftauphase kann Monate dauern, da meine Mobilität zurückkehrt. Der gesamte Prozess kann bis zu zwei Jahre dauern. Ich frage mich, wie sich das auf mein Schlagzeugspiel auswirkt? Gigs fangen an, zurückzukommen und ich habe ungefähr 10 in den Büchern. Ich denke, ich muss mich erstmal mit den Schmerzen auseinandersetzen. Wie viel Spielmobilität werde ich in der zweiten Phase verlieren? Ich schätze, solange ich meinen Arm über die Schlinge bekomme, sollte ich in der Lage sein, damit fertig zu werden. Ich mache mir ein wenig Sorgen, dass das Durchspielen der Schmerzen die Genesung verlängern wird.
Vor 4 Jahren wurde durch eine stationäre Ayurveda Kur meine linke „gefrorene Schulter - Frozen Shoulder“ ( Primäre - idiopathische ) innerhalb von 21 Tagen geheilt,

( Danach zu Hause nur noch 1 Monat Massagen um die Gelenkigkeit wieder herzustellen ).

Die Prognose der Schulmedizin in meinem Land ( Deutschland ) war niederschmetternd: „nicht behandelbar – Dauer 15-24 Monate“.

Alles Unsinn….!! Im Gegenteil: von der Ayurveda- Ärztin , erfuhr ich, dass man so schnell wie möglich behandeln soll. Wenn die Versteifung zu sehr manifestiert und chronifiziert ist, dann kann auch sie nicht mehr helfen!! Sie sprechen aus eigener Erfahrung, da verzweifelte Patienten erst nach 2 Jahren und mehr zu ihr kommen und ein

Wunder erwarten.

Vor Beginn der Behandlungen war ich im verstärkten Stadium der eingefrorenen Phase ( also 3 Monate ).

Ich war sehr verzweifelt und konnte kaum schlafen.

Paracetamol , Ibuprofen, Cortison-Spritzen oder aehnlichen Dreck lehne ich ab. Sie machen abhängig und man braucht immer mehr, auch sterben Sehnen leiden.

TCM in Vietnam hat mir auch nicht geholfen, Accupunktur war wirkungslos.

Leider sind die Ayurveda Behandlungen sehr kostenintensiv. Das war mir damals bei diesen Schmerzen ganz egal…

Stundenweise billige A.-Behandlungen als „Wellness“ am Strand bringen überhaupt nichts. Man muss sich 24 Stunden täglich darauf einlassen und viel, viel lernen über eigene Doshas, Ernaehrung , Lebensweise usw

Da ich jetzt jährlich zur Kur komme, hatte ich mein Körpergewicht von 96 auf 80 ohne zu hungern reduziert. Auch sind meine 3 Doshas ausgeglichen.

Das ist wohl auch der Grund dafür, dass ich auf der rechten Schulter nie eine FS bekam.

Ich will nicht den Eindruck erwecken für ein bestimmtes Resort Reklame zu machen.

Wenn jemand wirklich Interesse an weiteren Informationen hat, so kann er mich zu weiteren email Adresse kontaktieren: hgb700@yahoo.de ,

Mein richtiger Name ist Hans Gert Broeder ( ggf. meinen Namen googeln ) .

So wie mir geholfen wurde , so moechte ich auch gerne anderen Leidensgenossen helfen.
 
Top